instagram

Banken kollektivvertrag 2019 verhandlungen



Die Gewerkschaften des Sektors nahmen diesen Vorschlag als Zeichen dafür, daß die Arbeitgeber beabsichtigten, die sozialen Rechte, die bisher für die Arbeitnehmer in diesem Sektor erworben wurden, abzubauen. Da der bisherige Tarifvertrag im Herbst 2010 auslief, fand am 26. Oktober 2010 die erste Sitzung der Erneuerungsverhandlungen statt. Für den Zeitraum 2019-2020 vereinbarte die Gewerkschaft, dass die Bank für alle Mitarbeiter eine Lohnerhöhung von 115 Euro pro Monat vorgibt, anstatt eine horizontale Erhöhung auf der Grundlage der Gehaltstabellen jedes Arbeitnehmers zu gewähren. Weitere Informationen zum Tarifvertrag können aus “verwandten Akten” heruntergeladen werden Eine BoC-Quelle sagte dem Financial Mirror, dass die Geschäftsführung des Instituts mit dem Ergebnis der Verhandlungen mit ETYK über die Verlängerung des Tarifvertrags zufrieden sei, da Konflikte vermieden worden seien. 42 lokale Vereinbarungen im bestehenden GCA wurden neu ausgehandelt. Die tarifvertraglichen Regeln für Bereitschafts- und Abrufzeiten waren nicht klar genug, und dieser Absatz wurde nun umformuliert, um die Auslegung zu erleichtern. Die Regeln haben sich nicht geändert, sie sind einfach besser formuliert und verständlicher. Arbeitnehmer mit Arbeitsplatzlohn werden weiterhin nach den Regeln für Bereitschafts- und Anrufzahlungen bezahlt. Der Vorstand der Finansforbundet i Danske Bank empfiehlt, für den neuen Tarifvertrag zu stimmen. Sehen Sie hier die Erklärung von UNI Europa Finance zur Unterstützung von Ver.di während der Verhandlungen. Die Mitarbeiter der Danske Bank Gruppe unterliegen einem Konzerntarifvertrag zwischen der Finansforbundet i Danske Bank und der Gruppe.

Wir haben uns mit der Gruppe über die Bedeutung der Kompetenzentwicklung verständigt und sollten darauf gesetzt werden. Es besteht jetzt Einigkeit darüber, dass jeder über den Finanzkompetenzfonds freien Zugang zu Bildung hat, und wir hoffen, dass dies dazu führen wird, dass noch mehr Mitglieder die Möglichkeit nutzen, sich selbst zu verbessern. Wir haben uns mit der Gruppe über die Bedeutung der Arbeitszufriedenheit geeinigt, und dass sie für beide Seiten oberste Priorität haben sollte. Der ABBL-Tarifvertrag zielt darauf ab, die allgemeinen Arbeitszeiten zwischen den Mitgliedsbanken des Verbandes und ihren Mitarbeitern zu regeln. Sie sagte, die Vereinbarung zwischen der Bank of Cyprus und ETYK fördere Anpassungen des Lohn- und Gehaltsbereichs in einer positiven Richtung, die mit den neuen Bedingungen im Bankenumfeld im Einklang stehe. Bevor im Herbst 2010 die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag im Bankensektor begannen, kündigte die Luxemburger Bankiervereinigung (ABBL) an, die Philosophie, die die Arbeitsbeziehungen des Sektors seit Jahren beherrscht, grundlegend ändern zu wollen. Eines der Hauptziele der ABBL bestand darin, automatische Gehaltserhöhungen auf der Grundlage des Dienstalters in Frage zu stellen und das System durch eine leistungsorientierte Politik zu ersetzen. Die Arbeitsreform (Gesetz Nr.

13,467/17) brachte verschiedene Änderungen des Arbeitsrechts ein, insbesondere unter dem Gesichtspunkt der kollektiven Rechte. Eines der wichtigsten Themen war das Interesse des Gesetzgebers an der Förderung der kollektiven Autonomie, bei dem er unter anderem die Prävalenz dessen, was über das gesetzlich Geregelte ausgehandelt wird, und eine Beschränkung der aufgelaufenen Rechte mit dem Ende der Anwendbarkeit kollektiver Regeln nach ihrer Aufhebung, wie sie zuvor in der Rechtsprechung unterstützt wurde, feststellte. [1] Vorbehaltlich einiger rechtlicher Beschränkungen[2] wurde die Verhandlungsmacht von Gewerkschaften und Unternehmen erhöht, so dass sie die ausgehandelten Maßnahmen an den tatsächlichen Kontext der ausgeübten Tätigkeiten anpassen konnten. Mit diesen Änderungen können normative Bestimmungen, die historisch geregelt wurden und nicht mehr den Zweck erfüllten, für den sie ursprünglich vorgesehen waren, von den Parteien revidiert und damit an das derzeitige Szenario der betreffenden wirtschaftlichen Kategorie angepasst werden. Dies geschah im Fall der Boni für Bankangestellte, die dem in Artikel 224 Absatz 2 des ClT eingerichteten differenzierten Trust vorgelegt wurden. [3] Das Arbeitsrecht sieht einen Sechs-Stunden-Arbeitstag für Bankangestellte vor.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.