instagram

Muster lieferantenerklärung englisch



Der Anmelder, der die Lieferantenanmeldung einreicht, beantragt die INF 4-Bescheinigung des Zolls (gedrucktes Formular mit Seriennummer). Der Zoll prüft die Einzelheiten der Anmeldung und billigt die InF 4-Bescheinigung. Die Behörde sollte im Abschnitt “Bestätigung” darauf hinweisen, ob die Erklärung korrekt (richtig) oder nicht (nicht korrekt) abgegeben wurde. Der Anmelder sendet die Bescheinigung an die ersuchende Zollbehörde, die die entsprechenden Maßnahmen ergreift. Eine langfristige Lieferantenerklärung muss folgende Elemente enthalten: Die Erklärung des Lieferanten wird (wenn auch selten) in einigen Freihandelsabkommen und -vereinbarungen verwendet, bei denen die Möglichkeit besteht, die vollständige Kumulierung anzuwenden: CETA (Kanada), EWR, AKP/WPA, ÜLG, Algerien, Marokko und Tunesien. Die Erklärungen des Lieferanten, die sich auf die vorgenannten Vereinbarungen beziehen, unterscheiden sich geringfügig voneinander und von den Erklärungen, die im EU-Binnenhandel verwendet werden. Die Zollbehörden können verlangen, dass die Angaben in der Erklärung des Lieferanten und in der Anmeldung selbst als Nachweis für die Ursprungseigenschaft der Waren vorgelegt werden. Sie können die Erklärung eines einzigen Lieferanten für mehrere Warensendungen verwenden, wobei: Die Erklärung des Lieferanten dient als Grundlage für die Vorlage von EUR.1 Warenverkehrsbescheinigungen und Ursprungserklärungen und dementsprechend auch die EUR-MED Ursprungszeugnisse. Die Erklärung dient auch als Nachweis für die Ursprungseigenschaft der Ausfuhrerzeugnisse, die vom Unternehmen selbst vor der Ausfuhr weiterverarbeitet werden. Bei Anwendung der Euro-Mittelmeer-Kumulierung kann der Anmelder die bei der Einfuhrgenehmigung vorgelegte Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 oder ursprungsermaßen das EUR-MED-Ursprungszeugnis verwenden, um den Ursprung und die erhaltene Vorzugsbehandlung nachzuweisen.

Dies wird durch eingabeende Zollabfertigungsnummer und/oder Art und Nummer des Ursprungsdokuments nachgewiesen. Eine langfristige Lieferantenerklärung wird als separates Dokument eingereicht, das von der deklarierenden Firma in ihrem eigenen Formular und gemäß der Vorlage erstellt werden kann. Die Sprache in der langfristigen Lieferantenerklärung muss mit der Sprache übereinstimmen, die in den anderen Handelsdokumenten (z. B. der Rechnung) verwendet wird. Der Zoll kann die angabenangaben Angaben in der Lieferantenanmeldung nachträglich einsehen. Die Ergebnisse der Inspektion werden mit dem Informationszertifikat INF 4 gemeldet.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.