instagram

Musterbrief mietminderung gerüst



Ich freue mich auf Ihre Antwort und werde Sie regelmäßig über Änderungen meiner Situation auf dem Laufenden halten. Ich werde im nächsten Monat in Kontakt sein, um zukünftige Mietzahlungen zu besprechen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Vermieter entsprechend um eine Mietminderung bitten können. Personen mit Invaliditätsrente oder Altersrente haben derzeit keinen Anspruch auf coronavirus-Zuschlag. Sie erhalten die beiden 750 Dollar Wirtschaftshilfezahlungen. Es gibt viele Vermieter, die sich Sorgen um die Eindämmung von Covid-19 machen und deshalb ihren Mietern erlauben, die Mietzahlungen zu diesem Zeitpunkt auszusetzen. Der Rat von Gesundheitsexperten lautet, dass so viele Menschen wie möglich zu Hause bleiben müssen – und nicht hingehen und nicht-essentielle Arbeit suchen –, um das Virus erfolgreich einzudämmen, die Zahl der Sterbenden zu reduzieren und sicherzustellen, dass der Gesundheitsdienst, auf den wir alle angewiesen sind, um zu überleben, nicht völlig überfordert ist. COVID-19 könnte dazu geführt haben, dass Sie Ihren Job verloren haben oder weniger Stunden in Anspruch nehmen, aber es werden immer noch Rechnungen zu bezahlen sein. Und Miete ist eine der größten.

In beiden Fällen war jede Partei in ihrer Kommunikation untereinander standhaft und klar darzulegen. Dies sind gute Beispiele dafür, wie Miet-Vermieter-Mietminderungsgespräche verlaufen sollten, und in den meisten Meistens wird dies zu einer Art positivem Ergebnis führen. Zum Beispiel, wenn Sie noch ein gewisses Einkommen haben, könnten Sie vorschlagen, die Hälfte Ihrer Miete zu zahlen. Im Wesentlichen ist ein Mietstreik der Akt der Mieteinbehaltung für eine gewisse Zeit – es kann auch für Hypothekenrückzahlungen getan werden. Leo Patterson Ross, Senior Policy Officer der Mietergewerkschaft NSW, sagte SBS News, dass Mietstreiks ein Indiz dafür seien, dass sich die Menschen von der Regierung nicht unterstützt fühlen. Diese Briefe wurden von Mitarbeitern mit langjähriger Erfahrung in den Rechten der Mieter entwickelt. Eine schriftliche Aufzeichnung ist der beste Weg, um Ihre Rechte geltend zu machen und sich vor Vergeltungsmaßnahmen des Vermieters zu schützen. Passen Sie diese Briefe an Ihren persönlichen Fall an. Diese ersetzen NICHT die Rechtsberatung! Weitere Informationen finden Sie in unserem Verzeichnis für lokale Ressourcen. Hier sind einige Beispielbriefe von Fair Trading NSW, sowohl aus der Sicht eines Mieters als auch aus der Sicht eines Vermieters. Der Mieter in diesem Szenario ist ein Fitness-Lehrer, der wegen der Schließung von Fitnessstudios im ganzen Land arbeitslos ist und seinen Vermieter um eine Mietminderung von 250 Dollar pro Woche für zwei Monate bittet.

Haben Sie Angst, Ihre Miete während des Coronavirus zu bezahlen? Wütend darüber, wie die Regierung die Mieter versagt? Sie sind nicht allein. Nehmen Sie hier an der Cant Pay Won`t Pay-Kampagne teil. Wenn Sie nicht finanziell von COVID-19 betroffen sind, dann sollten Sie aller Wahrscheinlichkeit nach weiterhin Ihre Miete wie üblich in voller Höhe bezahlen, pünktlich. Wenn Sie jedoch einer der vielen Australier sind, die ihr Einkommen reduziert haben, oder einen Rückgang der Arbeitszeit erlebt haben oder insgesamt arbeitslos geworden sind, dann haben Sie das Recht, sich an Ihren Vermieter zu wenden, um eine Mietminderung zu erreichen. Schließlich wüsste ein vernünftiger Vermieter, dass es finanziell besser wäre, kurzfristig weniger Miete im Austausch für einen glücklichen, langfristigen Mieter zu akzeptieren, als eine leerstehende Immobilie, die während einer Pandemie schwer zu besetzen sein könnte. Die erste Anlaufstelle sollte immer sein, ihren Vermieter zu kontaktieren, um eine Mietminderung zu verlangen: Die Forderung, überhaupt keine Miete zu zahlen, ist wirklich ein Worst-Case-Szenario und sollte um jeden Preis vermieden werden, denn danach, während Sie technisch mit nur flachen verweigern, Miete zu zahlen oder zu verlangen, einen bestimmten Betrag zu zahlen , würde dies Ihnen viel guten Willen verlieren und könnte sogar dazu führen, dass Ihr Vermieter Sie auf eine schwarze Liste der Mieter setzt.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.